Informationsquellen

Im Moment fällt es mir schwer zu all den aktuellen Themen Stellung zu nehmen – zu undurchsichtig und vernebelt erscheinen die Informationen, zu klar das Ziel der öffentlichen Informationsquellen. So hat sich ein regelrechter Stau an Themen angesammelt, den abzuarbeiten ich mich außerstande sehe. Natürlich interessieren mich diese Themen, natürlich setze ich mich mit Vielem auseinander, aber Wertung und dann noch öffentlich – im Moment von meiner Seite nicht möglich. Zu gering sind die historischen Kenntnisse, zu nebulös die öffentlich zur Verfügung gestellten Informationen. Nur eines ist klar – die Interessen der hinter den Massenmedien stehenden Gruppierungen.

Interessant dagegen finde ich, welche Möglichkeiten dennoch bestehen, sich zu informieren. Ja natürlich meine ich damit die sogenannten neuen Medien, vor allem das Internet. „Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst“ heißt ein gerade erschienenes Buch von Albrecht Müller (einer der Macher der Nachdenkseiten) und diesem Credo fühle ich mich durchaus verpflichtet.

Um einen kleinen Anstoß zum Hinterfragen und Denken zu geben, möchte ich hier eine kleine Auswahl von mir genutzter Informationsquellen bereit stellen, die Wiederbelebung einer Blogroll hier auf der Seite erwäge ich noch.

  1. Anti-Spiegel. Autor Thomas Röper bietet auf seiner Seite (neben der namensgebenden Auseinandersetzung mit dem „Spiegel“) vor allem interessante Übersetzungen offizieller und medialer Stellungnahmen zum Tagesgeschehen aus Russland.
  2. Antikrieg. Klaus Madersbacher bietet deutsche Übersetzungen der Seite antiwar.com, um auch im deutschsprachigen Raum „seriöse Informationen“ zu verbreiten.
  3. Analitik. Hier im Blog schon mehrfach erwähnt
  4. Nachdenkseiten. Sie dürfen hier nicht fehlen. Neben dem internationalen Geschehen auch breite Information über die deutsche Politik.
  5. Opablog. Dr. Klaus-Peter Kurch betreibt einen privaten Blog. Vielseitig interessiert bieten seine Wortmeldungen immer wieder interessante Denkansätze und Links zu weiterführenden Inhalten.
  6. RT. Blick auf das Weltgeschehen aus russischer Sicht. Bietet auch deutschen Autoren Raum zur Diskussion.
  7. Infosperber
  8. Southfront

Musiktipp – Eizbrand

Die lange Ruhe auf dem Blog hatte wieder mal verschiedene Gründe und doch begegnete mir wieder Vergnügliches 😉 . Eine dieser Neuheiten will ich heute vorstellen – Eizbrand. Die Jungs kommen aus dem Ruhrpott und vom „linken Niederrhein“ wie auf ihrer Webseite bekanntgegeben wird. Sie stehen ebenso wie Unantastbar beim Label „Rookies and Kings“ unter Vertrag und durch das Label wurde ich auch auf die Platte von Eizbrand aufmerksam gemacht. Dieses Mal war ich mit der Empfehlung sehr zufrieden (Bands wie Artefuckt und Freiwild sind eher nicht so mein Ding) und das „Hineinhören“ führte zum Kauf der ganzen Platte.

Unverbrauchter, vielseitiger deutscher Rock – von der Hymne bis zur Ballade – das Debutalbum „Feuertaufe“ bietet alles. Für mich natürlich wichtig fehlt auch das Quentchen Pathos nicht. Von mir eine glatte Kaufempfehlung …

Das „offizielle Karaoke-Video“ hat den Vorteil, dass ich nicht mühselig den Text tippen oder suchen muss. Wobei ich ernsthaft Zweifel daran habe, dass Eizbrand die Karaoke-Bars im deutschsprachigen Raum erobert.

Nextcloud 16.0.5 – Update

Nextcloud bringt kurz vor der Veröffentlichung eines Majorreleases – fast schon traditionell – ein Update der letzten beiden Releases heraus. Nextcloud 16 wird auf Version 16.0.5 und Nextcloud 15 auf 15.0.12 gehoben. Die 17er Version liegt bereits als Releasekandidat 2 vor, lange wird es also bis zur Veröffentlichung nicht mehr dauern.

Das von mir durchgeführte Update auf 16.0.5 brachte wieder eine kleine Überraschung: wie bereits im Februar auf dem Blog beschrieben, funktionierte das Update über die Weboberfläche nicht. Der Start der Aktualisierung von der Konsole gelang ohne Schwierigkeiten. Warum das nun wieder so ist erschließt sich mir nicht. Im übrigen habe ich nunmehr auch meinem Debianserver das Paket sudo gegönnt (per apt-get nachinstalliert), weil mir die „Handstände“ zur nachfolgenden Rechtevergabe zu umständlich waren.

Die aktuellen Änderungen bei den o. a. Versionen findet ihr wie immer in der Changelog, ein kurzer Blogbeitrag zu den Updates existiert ebenfalls …