Corona 7 – Genauigkeit der PCR-Tests

Eigentlich nicht mein Thema, aber Corona beschäftigt natürlich trotzdem. Hinter dem Pandemie-Wahnsinn werden so viele politische Schweinereien versteckt bzw. damit begründet, dass man am Thema einfach nicht vorbei kommt. Der Widerspruch wächst, aber die Panikmache geht ungebremst weiter. Dieses mal ist es nicht einmal in erster Linie die Presse die Verantwortung trägt – nein dieses Mal ist es die Regierung die Panik und Angst unter den Menschen verbreitet.

Zuerst einmal die aktuellen Zahlen vom RKI von heute: 187.184 positiv Getestete, 8.830 an Covid-19 Verstorbene und 173.600 „Genesene“, das heißt im Moment sind 4.754 Menschen in Deutschland positiv auf den Virus getestet bzw. infiziert. Bei 81,5 Millionen Einwohnern ist das ein Prozentsatz von 0,0058%. Ich mag ahnungslos und natürlich bar jeden medizinischen Fachwissens, allerdings scheint mir diese „Durchseuchung“ nicht wirklich hoch zu sein.

Vor ein 1-2 Tagen stieß ich auf die Information, das Gesundheitsminister Spahn in einem Interview folgendes äußerte:

Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir nicht nachher durch zu umfangreiches Testen – klingt jetzt total … da muss man erstmal um zwei Ecken denken – durch zu umfangreiches Testen zu viele falsch Positive haben. Weil die Tests ja nicht 100 Prozent genau sind, sondern auch eine kleine, aber eben auch eine Fehlerquote haben. Und wenn sozusagen insgesamt das Infektionsgeschehen immer weiter runtergeht, und Sie gleichzeitig das Testen auf Millionen ausweiten, dann haben Sie auf einmal viel mehr falsch Positive. Das sind so die Dinge, mit denen man sozusagen erst konfrontiert wird in der weiteren Folge, und die Erkenntnisse. Und deswegen macht es schon auch noch Sinn: Wir machen das Angebot, mehr zu testen, das geht jetzt auch. Aber nicht einfach nur wild jeden Tag zu testen, sondern wenn, dann schon auch mit einem gewissen Ziel.

Da ich weder in den Druckmedien noch in der ARD-Mediathek einen Link zum Thema fand, hier der Mittschnitt auf Youtube.

Diese Aussage überraschte mich und ich setzte mich intensiver mit dem Thema auseinander. Insbesondere die Begriffe „Spezifität“ und „Sensitivität“ in Bezug auf die Tests scheinen ja eine enorm wichtige Rolle zu spielen. Die Informationen im folgenden Video erklären sehr genau die Auswirkungen bzw. die Wechselwirkungen zwischen Anzahl der Tests, Durchseuchung, Spezifität und Sensitivität.

Einfach kaum zu glauben

Samuel Eckert sagt es in seinem Video sehr deutlich: das ist keine Raketenwissenschaft! Das wissen auch Drosten, Wieler, Merkel und (wie das oben verlinkte Video beweist) Spahn.

Corona 6 – Dr. Wodarg

Das Thema Corona lässt uns nicht los, wie auch bei den immer noch massiven Einschränkungen, die uns im täglichen Leben auferlegt werden. Dr. Wodarg gehörte von Anfang an zu den großen Kritikern der Lockdown-Politik und gehört noch immer dazu. Gestern veröffentlichte der Rubikon ein brisantes Interview mit Dr. Wodarg, dass ich niemandem vorenthalten möchte. Die getroffenen Aussagen sind haarsträubend und erschreckend. Sollten sie sich bewahrheiten brauchen wir nicht nur einen Untersuchungsausschuss, dann ist die Justiz gefragt.

Da Youtube inzwischen massiv Videos von „Corona-Leugnern“ – welche schön ausgedachte Diffamierung von u.a. Ärzten und Wissenschaftlern – löscht, füge ich hier das Interview im MP3-Format zum Download ein …

Das Video findet ihr (noch?) bei Youtube.

Bitte schaut euch das Video an oder hört euch das Audiofile an – die Anschuldigungen die Dr. Wodarg erhebt sind ungeheuerlich …

Neues vom Blog

Es ist schon eine Weile her, dass ich mich hier zu Wort meldete. Meine langjährigen Leser wissen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass ich von Zeit zu Zeit diesen meinen Blog vernachlässige, ich pflege ab und an meine Schreibblockade. Dieses mal jedoch ist es ein wenig anders: mich lähmt neben den üblichen Gründen der Pandemie-Hoax fast vollständig. Die weit verbreitete Panik und Ignoranz gegenüber sachlichen Argumenten schockierten mich zu Beginn, inzwischen ignoriere ich die stattfindende Diskussion in zunehmenden Maße.

Nun gut, dieser mein Blog jedoch ist nicht tot sondern wird weiter geführt. Ich habe festgestellt, dass bestimmte Artikel vermehrt aufgerufen und genutzt werden und habe beschlossen, diese Artikel auch zum Download bereit zu stellen. Heute betrifft es konkret die Artikel „PDF verkleinern mit Ghostscript“ und „Putty – Timeout verhindern„, die ihr ab sofort auch unter den Downloads findet. Weiteres wird folgen, auch und besonders die mir zur Verfügung stehenden Dienstvorschriften der Grenztruppen. Schwer im Magen liegt mir im Moment noch die Fortführung meiner kleinen Reihe zum (alt)preußischen Kürassier-Regiment 7, aber auch hier geht es langsam aber stetig vorwärts. Eine Veröffentlichung des geplanten „Teil IV – Das Regiment im 2. Schlesischen Krieg“ wird wohl in den nächsten Wochen passieren. Ich kämpfe mich durch die Quellen und versuche einen stringenten Ablauf zu konstruieren.

Kurze Information zum Downloadbereich: ihr nutzt die gebotenen Möglichkeiten sehr intensiv. Seit dem Neustart der Statistik für die hier im Blog bereitgestellten Downloads wurden (Stand gestern) tatsächlich 11.830 Dokumente heruntergeladen, wovon ein nicht unerheblicher Teil aus meiner Feder stammt …