Unantastbar – Alles was zählt

„Alles was zählt“ ist die nächste Single aus dem kommenden Album „Wellenbrecher“ von Unantastbar das am 28.08. veröffentlicht wird. Für mich eine Top-Werbung für die Platte.

Zum Video schreiben die Jungs auf ihrer Homepage:

Was ist eigentlich wichtig im Leben? Äußere Einflüsse, verschiedenste Medien, gesellschaftliche Konventionen und viele weitere Eindrücke prasseln stetig auf uns ein und versuchen zu diktieren, wie man sein Leben gestalten soll. Dabei sollte man nie aus den Augen verlieren wie wichtig es ist, zu sich selbst zu stehen. Jeder schreibt die Geschichte seines eigenen Lebens ganz allein. Und die ist wesentlich cooler, wenn sie von niemandem abgeschrieben wurde und in kein Raster passt. „So wie jeder kann jeder; so wie du nur du allein“… 

Dieses Video ist in der Zeit des Corona Lockdownd entstanden. Was macht man, wenn man das Haus oder später dann die Region nicht verlassen kann? Wenn sämtliche Grenzen geschlossen sind? Wenn keine fette Videoproduktion machbar ist? Richtig, man dreht zu Hause oder in der unmittelbaren Umgebung. Die Clips wurden –wie unschwer zu erkennen- von uns selbst gedreht und können durchaus mit einem Augenzwinkern betrachtet werden. Besondere Zeiten erfordern eben besondere Maßnahmen… Wir wünschen trotzdem viel Spaß mit „Alles was zählt“!

 

Zitat des Tages – Schicksal

Achte auf deine Gedanken, sie werden zu Worten.
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Gefühle.
Achte auf deine Gefühle, denn sie werden zu Taten.
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.
Achte auf dein Schicksal, indem du jetzt auf deine Worte achtest.

Dieses Zitat wird häufig dem Talmud zugeschrieben. Tatsächlich beruht der Text auf einem chinesischen Sprichwort, dass von dem englischen Schriftsteller Charles Reade (1814 – 1884) aufgenommen und ins englische übertragen wurde. Dieser Meinung ist jedenfalls die „Jüdische Allgemeine“ …

 

Zitat des Tages – Friedrich Engels

„Die Bourgeoisie macht alles zu einer Ware, also auch die Geschichtsschreibung. Es gehört zu ihrem Wesen, zu ihren Existenzbedingungen, alle Waren zu verfälschen: sie verfälscht die Geschichtsschreibung. Und diejenige Geschichtsschreibung wird am besten bezahlt, die im Sinn der Bourgeoisie am besten verfälscht ist.“

F. Engels, Aus den Fragmenten zur „Geschichte Irlands“, 1870 – MEW Bd. 16, S. 499 – 500