In den Dolomiten – Teil II

Der Urlaub hier in den Dolomiten neigt sich dem Ende entgegen – Zeit für mich ein Zwischenfazit zu ziehen. Wir waren jetzt 4 Tage mit dem Mopped unterwegs und haben etwa 1.000 km zurück gelegt, dabei vor allem schöne Strecken unter die Räder genommen. 

Die wichtigsten Pässe in Südtirol sind wir gefahren, dabei „alte Bekannte“ wie Sellajoch und Jaufenpass, aber auch neue Erfahrungen wie das Sattler Joch und das Antholtztal.
Das Wetter hat mitgespielt, zum Teil allerdings war es schon zu warm, aber nicht einmal hat es tagsüber geregnet. Die Gewitter in der Nacht brachten ein wenig sehr erfreuliche Abkühlung.
Hotel und Essen waren super.
Zwischenbilanz: Superurlaub bisher. Für heute haben wir noch eine größere Tour geplant, noch einmal in den Süden ein paar Pässe fahren, allerdings nichts spektakuläres – Nigersattel, Karerpass aber auch noch einmal Sellajoch sind geplant. Morgen ein wenig Entspannung beim Mountain Rafting.

Leider sind meine Aufzeichnungen per MyTracks wieder einmal unvollständig.  Gestern habe ich das Einschalten ganz vergessen. Dafür habenn wir dieses mal fleißig fotografiert …

Am Samstag geht es zurück und wir hoffen auf eine bessere Verkehrslage als letzte Woche …

Kommentar verfassen