ZevenOS-Neptune 3.3

neptune-full-logoDas ist die Crux mit „rolling-release“ Distributionen – man bekommt Versionsupdates gar nicht so richtig mit 🙂 . Nun gut es gibt deutlich Schlimmeres als das …

 
Seit Mittwoch dem 09.10.13 vermeldet ZevenOS-Neptune jedenfalls Version 3.3. Wie gesagt, bei laufenden Installationen ist kein förmliches Upgrade erforderlich. Diese werden einfach bei den „turnusmäßigen“ Upgrades aktualisiert. Sollte man allerdings eine Neuinstallation planen, kann man auf der Seite der Distribution oder bei Heise die aktuelle Version 3.3. herunterladen. Wie gehabt läuft auch diese Version von Neptune ausschließlich auf 64bit-Maschinen und beruht auf Debian Wheezy 7.1.
 
Was ist nun neu?
  • Kernel 3.10.12
  • KDE 4.11.2
  • LibreOffice 4.1.2.3
  • Chromium (als Standardbrowser verwendet) auf Version 29
  • VLC 2.1 integriert
  • Calligra 2.7 .2 ist den KDE-Paketquellen hinzugefügt worden, muss allerdings separat aktiviert werden
Ich sehe im Moment keinen Bedarf die KDE-Officesuite Calligra zu aktivieren, bin ich doch soweit zufrieden mit LibreOffice und da auch hier eine hohe Aktualität bei ZevenOS-Neptune gewahrt bleibt, an sich kein Grund zu wechseln. Vielleicht demnächst mal ein Test …
Das Bemühen um Aktualität bringt auch weitere Veränderungen in der Systemumgebung mit sich. Neben den o.a. Aktualisierungen gibt es weitere „Abschaltungen“ und Anpassungen:
  • Muon-Updater, -Softwarecenter und quat-deb-installer wurden entfernt. Stattdessen ist Apper jetzt Standard deb Installer
  • Pavucontrol entfernt (da Pulseaudio standardmäßig nicht aktiviert ist)
  • voller Multimediacodec-Support (wie gehabt), inklusive installiertem Flashplayer. Derselbe nutzt jetzt Googles PPAPI und soll dadurch deutlich flüssiger laufen
  • gepatchtes zRAM-Kernelmodul
Wie man sieht wieder einige umfangreiche Änderungen. Da meine Systeme bisher bereits mit Version 3.2 liefen, hielt sich der Installationsaufwand in überschaubare Grenzen. Bisher läuft auch alles stabil und ehrlich gesagt habe ich einige Änderungen (wie den gesamten „Versionssprung“) gar nicht registriert, da ich z.B. die Muon-Paket nicht benutzt habe. Auf jeden Fall scheint ZevenOS-Neptune 3.3 wieder eine ausgereifte Version zu sein, die topaktuelle Software beinhaltet.
 
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.