Neues "Logo" – Gimp 2.8

Das neue "Logo" meines Blogs
Das neue „Logo“ meines Blogs

 

 

So sieht es nun aus das neue Logo. Nachdem ich mich von aus den bekannten Gründen von Kubuntu verabschiedet habe, wurde es Zeit mal wieder etwas zu basteln. Ausserdem wollte ich mal wieder ein wenig mit GIMP arbeiten, dem Standard in Sachen Grafikbearbeitung in der Linuxwelt.

Ich bin nun nicht der große Designer, habe keine allzu starke Affinität zum „Bilder basteln“, aber manchmal ist es notwendig sich auch mit diesem Thema zu beschäftigen. Gimp ist – wie alle mir bekannten Grafikprogramme – sehr umfangreich was Funktionen und Einstellungen betrifft. Kein Wunder, soll diese Programmkategorie ja alles abdecken, von der Fotobearbeitung über Vektorgrafiken bis hin zum freien Zeichnen. Für einen Laien wie mich kaum möglich autodidaktisch über die Anfangsgründe hinaus zu kommen. Hilfe muss her, in diesem Fall (wieder einmal) ein Buch zum Selbststudium.

Das Angebot zum Thema ist groß, meine Wahl fiel auf „Gimp 2.8. Der praktische Einstieg“ von Robert Klaßen., erschienen bei Galileo, ISBN 978-3-8362-1625-8. Sehr gut aufgebaut, mit Workshop auf DVD und plattformunabhängig. Gimp gibt es ja nicht nur für Linux, sondern auch für Windows und Mac. Empfehlung für das Programm und auch das Buch! Auch wenn man dem „Logo“ ansieht, dass ich noch nicht allzu weit gekommen bin … 😎

 

Kommentar verfassen