NSA und Microsoft – Snowden und kein Ende

Erinnert ihr euch noch an die großangelegte Werbekampagne Microsofts für Outlook.com? Tagelang flimmerte der Dummenfang über alle Kanäle. Oder Skydrive (wer’s nicht kennt – die „Microsoft Cloud“) unter dem Slogan beworben „Your privacy is our priority“,sollte Sicherheit suggerieren. Heute rauscht’s nun durch den Blätterwald, dass Microsoft eng mit der NSA zusammenarbeitet und Outlook.com erst veröffentlicht wurde, nachdem entsprechende Hintertüren im System für NSA, CIA und FBI implementiert wurden. Ausführliche Artikel zum Thema findet ihr u.a. bei heise.de.

Überraschend finde ich diese Meldung nun nicht wirklich und obwohl sich meine Sympathien für die Softwareschmiede aus Redmond in bescheidenen Grenzen halten, muss ich sie ausnahmsweise ein wenig in Schutz nehmen: ich gehe davon aus, dass MS durchaus nicht die einzige US-amerikanische Firma ist, die aufgrund der dort gültigen Gesetze zu einer entsprechenden „Zusammenarbeit“ mit den Geheimdiensten gezwungen verpflichtet wurde. Auch internationale Unternehmen kann man davon sicherlich nicht ausnehmen, auch hier wird es Mittel und Wege geben, eine entsprechende „Zusammenarbeit“ zu erwirken. Der Geheimdienstskandal weitet sich immer mehr aus und die Ausmaße nehmen allmählich apokalyptische Dimensionen an. „NSA und Microsoft – Snowden und kein Ende“ weiterlesen