Bravo Brother! DCP-7065DN unter Linux

Kommt ja nicht oft vor, dass ich meiner Begeisterung freien Lauf lasse, aber wie bereits Rockoil hat auch Druckerhersteller Brother ein dickes Lob verdient!

Seit heute nenne ich einen Brother DCP-7065DN mein Eigen, ein Laser-Multifunktionsgerät, Kopierer, Scanner, Drucker in einem. Der einzige Grund warum ich meinen bisher im Einsatz befindlichen Samsung SCX-3205W ersetzt habe, liegt in Autoduplexfunktion des neuen „Alleskönners“. Da sich gerade eine günstige Möglichkeit zur „Entsorgung“ des Alltgerätes ergab und in der Bucht der Brother zum halben Preis als Vorführgerät zu haben war, schlug ich zu.

Mit gewissem Unbehagen dachte ich an die Einrichtung, insbesondere die Scanfunktion des Samsung war unter Linux nicht ganz so profan einzurichten. Mit einiger Bastelei war es mir vor 3 Jahren doch gelungen alles zur Zufriedenheit einzurichten, aber immerhin so „tricky“ das mir dieser Vorgang einen Artikel hier im Blog wert war …

Brother bietet dagegen Treiber auf seiner Webseite an, die eine unkomplizierte und schnelle Installation des Gerätes ermöglicht haben. Out-of-the-Box stehen mir alle Funktionen des Gerätes zur Verfügung! Da ich das Gerät einmal über das LAN als Drucker eingebunden habe, zum Anderen aber per USB an nur einem Rechner scannen möchte, war ich von der Lösung dieser Kleinigkeit überrascht. Beim Starten des Scanprogramms (ich verwende Skanlite) wurden mir kurzerhand beide Anschlüsse angeboten und ich konnte auswählen, welchen Weg ich für den Scan bevorzuge.

Die Linux-Treiber gibt es sowohl als DEB als auch RPM. Druckeranwendungen für Android und iOS werden ebenfalls bereitgestellt. Alles in Allem eine saubere Unterstützung des alternativen OS durch Brother …

 

Skanlite bietet 2 Geräte zur Auswahl
Skanlite bietet 2 Geräte zur Auswahl

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.