Musik-Tipp – Jimmy Cornett

Den habe ich ja schon einige Male hier im Blog erwähnt. Heute gibt es nun eine neue Scheibe vom Harburger Jimmy Cornett. Enthalten u.a. auch der bereits vorgestellte Titel „For the Ride“. Vom Video gibt es zwei Versionen, jeweils für Frauen und Männer. Männervideo gab es hier schon im Blog, deshalb heute die weibliche Variante 😉 …

 

 

Mir persönlich gefällt diese Mischung aus Blues, Rock, Hilla-Billy und was weiss ich welche Stilelemente noch verbraten werden ausnehmend gut. Handgemachte Musik vom Feinsten und aus Deutschland. Was will man mehr?

Informationen zur Band, Termine und ein paar Videos findet ihr auf der Webseite von Jimmy Cornett und seinen toten Männern

ownCloud 7.0.2

Heute nun das Update von ownCloud auf Version 7.0.2. Dieses Mal auch mit Änderungen in der Datenbank, denn nach der Installation meldet die Webschnittstelle beim Aufruf:

 

owncloud702

 

Changelog auf owncloud.org (wie immer) noch nicht veröffentlicht …

Ukraine XXXIII – russische Fallschirmjäger

Es nimmt kein Ende. Der Krieg in der Ukraine sorgt wieder den ganzen Tag für Meldungen.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei der Meldung um die „10 russischen Fallschirmjägern“ die durch die ukrainische Armee festgenommen wurden um eine Propagandameldung.

Indizien?

Im Spiegel:
„Zuvor hatte das ukrainische Militär gemeldet, am Rande der Kampfzonein der Region Donezk seien zehn russische Fallschirmjäger gefangen
genommen worden. Sie hätten russische Ausweise bei sich gehabt,teilte der Sicherheitsrat in Kiew mit.“
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-russische-soldaten-ueberschritten-grenze-versehentlich-a-988080.html

In der New York Times:

„He said he and other Russians from an airborne unit in Kostroma, in central Russia, had been sent on what was described initially as a military training exercise but later turned into a mission into Ukraine. After having their cellphones and identity
documents taken away, they were sent into Ukraine on vehicles stripped of all markings, Mr. Smirnov said.“
http://www.nytimes.com/2014/08/27/world/europe/ukraine.html?_r=0

Hatten die Fallschirmjäger nun „russische Dokumente“ bei sich oder wurden sie ihnen abgenommen?

Veröffentlicht wurden Fotos übrigens auf dem Facebookaccount der ATO.

Die Welt:
„Ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums in Moskau bestätigte der Agentur Interfax zufolge die Festnahme von russischen Soldaten. Es habe sich um eine Grenzpatrouille gehandelt, die an einer nicht markierten Stelle „versehentlich“ auf ukrainisches Gebiet gelangt sei, bekräftigte der Sprecher.“
http://www.welt.de/politik/ausland/article131604385/Russische-Fallschirmjaeger-in-der-Ukraine-festgesetzt.html

Alles in allem ein wenig dünn die Nachrichtenlage. Warten wir ab …