Neues von der Speedy – Teil 47

Speedy1

Na ja ganz so oft habe ich über die Belange von „Miss Sophie“ wohl doch noch nicht geschrieben, aber die genaue Fortsetzungsnummer ist mir gerade nicht geläufig …

Fakt ist, dass ich die ersten 2 Jahre mit der Speedy hinter mich gebracht habe. Garantie ist abgelaufen und 3 Durchsichten haben wir absolviert. Die erste TÜV-Prüfung hat die englische Lady anstandalos überstanden und ein kleines Fazit scheint angebracht.
Am Ende bin ich (trotz einiger kleinen Macken) mit Miss Sophie mehr als zufrieden. Alle größeren und kleineren Reisen hat sie wunderbar absolviert. Die in diesem Frühjahr auftretenden Probleme mit der Batterie sind vielleicht auch auf die gestiegene Anzahl an Abnehmern an der Maschine zurückzuführen (Steckdose, ScottOiler usw.).
Die freie Software Ecutune ermöglichte mir eine direkte Einflußnahme auf den Bordcomputer und ich konnte ohne Werkstattbesuch den harmlosen Fehler löschen, den der Zusammenbruch der Batterie verursacht hatte …
Alles in Allem gelingt es mit der englischen Lady genau die von mir gewünschte Mischung aus Kontrolle und Abhängigkeit zu realisieren. Mir bleibt bei all den Notwendigkeiten genug Spielraum um meinen „Spiel- und Basteltrieb“ ausleben zu können und das Mopped dankt es mit Leistung und Zuverlässigkeit …
Der eher kommunikationsschwache Meister meines Triumph-Dealers dankte mir meine Bemühungen mit einem geknurrten „gut gepflegt“ und „fährt sich super“ – was will man mehr?

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.