2021 – Corona ist nicht alles

Mir fällt es schwer mit der derzeitigen Situation umzugehen. Mir fiel es immer schwer mit verordneten Situationen umzugehen. In den 80ern war es der Slogan „Nimm ein Ei mehr““ der dämlich war, heute sind es die kumulativen Infektionszahlen die mir täglich um die Ohren fliegen. Corona beginnt mein persönliches Leben einzuschränken: nach den neuesten Erkenntnissen der Corona-Fraktion darf ich nicht einmal mehr meine Enkeltöchter vom Kindergarten abholen. Ich darf zwar (weil alleinstehend),  meine Tochter mit Familie besuchen – bin ja offiziell alleinstehend – aber nicht meine Enkelkinder betreuen, weil …

Ich finde es absolut sinnfrei hier eine Begründung zu finden …

Wo bitte sind die Diskutanten, die noch vor ein paar Tagen fragten, wo meine Grundrechte beschränkt würden? Ich darf meine Enkelkinder nicht sehen, nicht beschränkt durch eine diktatorische Heimleitung, nicht im Krankenhaus liegend, niemand aus dem Umfeld hat irgendeine Corona-affine Erkrankung UND ICH DARF MEINE ENKELKINDER NICHT SEHEN?

Kommt her und erklärt es mir. Ich freue mich auf auf diese Gespräche …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.