Upgrade auf ownCloud 6 Teil II

Rasprojekt

So schnell kann es gehen. Während ich gestern noch über meine eventuelle Teilnahme am Betatest des ownCloud-Clients 1.5 sinnierte, wurde heute mein Rechner auf eben diesen Client aktualisiert. Und wieder einmal ist mein Betriebssystem (ZevenOS-Neptune 3.3) den Release-Informationen auf der Webseite von ownCloud.org voraus: während hier im Moment noch auf Client-Version 1.4.2 verwiesen wird, verfüge ich nunmehr bereits über Version 1.5 .

Im Vorfeld ist über den neuen Client eine Menge geschrieben worden, so dass ich mir hier weitere Ausführungen ersparen kann. Ein ausgesprochen positiver Effekt ist allerdings zu verzeichnen: die von mir gestern kritisierte Synchronisation von fast der Hälfte meiner zu synchronisierenden Dateien tritt nicht mehr auf. Fazit: der Einsatz der Version 6 von ownCloud sollte unbedingt mit dem Client Version 1.5 verbunden sein!
 
Optisch hat sich mit dem neuen Client wenig verändert, lediglich die Synchronisationsinformation wird nun nicht mehr per Schaltfläche aufgerufen, sondern hat einen eigenen Punkt – nunmehr als Aktivität bezeichnet – im seitlichen Menu erhalten. Die tiefgreifenden technischen Änderungen könnt ihr auf dem Blog von Daniel Molkenthin nachlesen.
 
Nunmehr scheint also alles zu laufen, der Fehler von gestern scheint mit dem ownCloud-Client 1.5 ausgemerzt. Im Moment – ohne tatsächlich tiefer gehende Tests durchgeführt zu haben – bleibt nur das Fazit: ownCloud 6 rules!
Client 1.5. links die Menuleiste
Client 1.5. links die Menuleiste

 

Update: Seit ca. 12.00 Uhr ist die Changelog für Client 1.5 veröffentlicht (Link oben benutzen)

Kommentar verfassen