ZevenOS-Neptune 3.2

neptune-full-logoGestern Abend nun wie angekündigt das Update auf die Version ZevenOS-Neptune 3.2 „Brotkasten on Speed“ 😉 . Wie auf der Webseite des Projektes angekündigt, lief im wesentlichen alles im Rahmen eines normalen System-Upgrades durch. Allerdings schleppte ich bereits seit der Installation ein Problem mit: wegen der notwendigen Treibereinbindung für meine Netzwerkkarte Atheros AR8161 und dem damit verbundenen Kernelpatch wurde initramfs nicht korrekt gestartet. Die entsprechende Meldung beim Bootvorgang nervte mich und so habe ich durch Änderung meiner Bootkonfiguration irgendwann initramfs entfernt.

Jetzt beim Update musste ich feststellen, dass mir ein Kernelupdate nicht möglich war. Ein unbefriedigender Zustand. Da im 3.10er-Kernel die Treiber meiner Atheros AR8161 bereits enthalten sind, entfiel auch die relativ aufwendige Prozedur des Kernel patchens. Nach einiger Recherche war der Weg dann gar nicht so schwer:

  • apt-get install initramfs installierte die von mir vorher entfernten Pakete wieder
  • update-initramfs -u aktualisierte die entsprechenden Einträge
  • grub-install /dev/sda installierte wieder Grub2 als Bootmanager und
  • grub-setup /dev/sda schrieb die aktuelle Konfiguration

Fertig! Nunmehr läuft mein System auch mit Kernel 3.10.5.

Zum Abschluss noch der dringende Rat, die auf der Webseite genannten Pakete neptune-sysctl-config, neptune-zram-config und preload unbedingt zu installieren! Obwohl mein System mit der SSD und 8 GB RAM ohnehin schon recht zügig lief, brachte diese Installation noch einmal einen deutlichen Sprung in puncto Geschwindigkeit.

Fazit: „Brotkasten on Speed“ ist ein gelungenes Upgrade und läuft hervorragend!