Server automatisch per Skript herunterfahren

 

Vor fast 4 Jahren beschrieb ich hier im Blog, wie ich in meiner Umgebung das automatische Herunterfahren und den Neustart meines Servers über Wake over LAN (WOL) bei Bedarf realisiert habe. Die Nutzung von WOL war durch die verwendete Fritz!Box kein Problem – damals eine 7490, heute die 6490 cable. Das automatische Herunterfahren des Servers mit Hilfe eines Scripts stellte sich hingegen schwieriger dar. Erst mit Hilfe eines Skripts vom Blogger Markus Wochele (der Link führt ins Nirwana, nur der Vollständigkeit halber) und einigen wenigen Änderungen an diesem Skript durch mich, funktionierte alles zu meiner Zufriedenheit.

Da die Urheberschaft des verwendeten Bash-Skripts nicht bei mir lag und ich mich auch nicht mit fremden Federn schmücken wollte, verwies ich im Artikel lediglich auf die Webseite von Markus, wo er seine Lösung zum Download anbot und ausdrücklich auf die freie Nutzung verwies. Vier Jahre sind eine lange Zeit und so musste ich inzwischen feststellen, dass der gesetzte Link nunmehr ins Leere führt – der Blog von Markus scheint nicht mehr existent zu sein!

Mir ist die ganze Sache wieder eingefallen, da die Zugriffe auf einen 4 Jahre alten Artikel durchaus stabil bleiben und ich daraus schlussfolgere, dass ein beständiges Interesse am Thema gibt. Da ich die Funktion noch immer verwende und die enthaltene Funktionalität sehr schätze, möchte ich an dieser Stelle das Skript – inklusive der kleinen Änderungen von mir – zum Download zur Verfügung stellen. Selbstverständlich habe ich die Urheberschaft bei Markus Wochele belassen …

Zur Nutzung des Skripts bitte beachten:

  1. Der Server muss WOL unterstützen
  2. Im Bereich Config des Skripts müssen die IP-Adressen oder Adressbereiche der zu überwachenden Clients an die entsprechende Umgebung angepasst werden
  3. die von mir im Configbereich definierte Variable d dient lediglich zur Ausgabe von Datum und Uhrzeit in der Logdatei
  4. das Bash-Skript muss ausführbar gesetzt werden um zu funktionieren
  5. ein Cron-Job definiert die Häufigkeit der Prüfung und damit des Herunterfahrens bei Nichtaktivität der definierten Clients.

Ansonsten bleibt mir nur, viel Erfolg mit dem Shutdown-Skript zu wünschen!