SEP Sesam und Novell Data Synchronizer

Es  wird einmal Zeit, über 2 Programme zu schreiben, die mir im Moment das Leben sehr erleichtern und dabei z.T. regelrechte Begeisterung hervorrufen. Seit 20 Jahren in der IT tätig bin ich im Normalfall nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen …

1. SEP Sesam – Backuplösung

Die meisten professionellen Umgebungen werden heutzutage kaum homogen sein. Verschiedene Betriebssysteme sind im Einsatz, Datenbanken müssen gesichert werden, Mailserver werden von vielen Firmen innerhalb ihrer eigenen Umgebung gehalten, Datei- und Druckdienste werden durch verschiedene Systeme bereit gestellt. Die Datenmengen wachsen in einem Tempo an, dass man fast zuschauen kann. Die “Universalwaffe” zur Datensicherung der vergangenen Jahre – Bandlaufwerke und die von ihnen verwendeten Magnetbänder – stoßen langsam aber sicher an ihre Grenzen. Trotz immer größerer Kapazitäten verbunden mit dem Einsatz von Bandwechslern, bekam ich in den letzten Jahren ein flaues Gefühl. Ein weiteres Kriterium spielte eine immer größere Rolle – die Zeit. Die undurchsichtige (und teure) Lizensierungspolitik der “eingesessenen” Programme zur Datensicherung tat ein Übriges. Eine andere Lösung musste her, schnell, flexibel und vor allem plattformübergreifend.

Am Ende fand ich die Lösung bei der Firma SEP. Sesam ist das Zauberwort und diese Lösung hat mich überzeugt. Auf der Webseite der Firma SEP könnt ihr die entsprechenden Informationen finden. Sesam erledigt die Datensicherung in sehr kurzer Zeit, bisher absolut zuverlässig (einmal wöchentlich Rücksicherung willkürlich ausgewählter Daten) und durch Deduplizierung mit erheblicher Einsparung an Speicherplatz.

Und nein – ich bekomme kein Geld von SEP für diesen Artikel …

 2. Novell Data Synchronizer – noch einmal

Darüber habe ich ja bereits hier  und hier geschrieben. Nach inzwischen 4-wöchigen Einsatz dieser Software in Verbindung mit Novell-Groupwise kann ich bisher nur ein positives Fazit ziehen:

  • zuverlässiger Zugriff auf die Mails per Push
  • bidirektionale Synchronisation von Kontakt- und Kalenderdaten, bis hin zu Aufgaben und Notizen
  • hohe Sicherheit durch Löschung der relevanten Daten vom Synchronisationsserver aus

Das was mit ownCloud im privaten Bereich umgesetzt ist, konnte nun endlich auch im beruflichen Umfeld realisiert werden …

Novell Groupwise auf dem Smartphone

NovellGroupWise2012Logo-qIm Zeitalter der Taschencomputer mit denen man auch telefonieren kann, wird auch der mobile Zugriff auf diverse Informationen wie Mails, Kontaktdaten usw. interessant. Wird in der Firma Groupwise als Mailsystem eingesetzt gibt es für mich eine favorisierte Lösung – den Novell Data Synchronizer. Mit seiner Hilfe ist es möglich alle in Groupwise gespeicherten Informationen mit den Smartphones synchron zu halten. Wichtig vor allem für die IT: gesicherte Zugänge und Authentifizierung sind ebenso selbstverständlich wie die Möglichkeit die registrierten Geräte in den Werkszustand zurückzuversetzen bzw. zu blockieren. Alles in allem eine saubere Lösung. Für den Administrator: bei Novell findet man ein hervorragendes Tool um die notwendigen Wartungsarbeiten an der SQL-Datenbank und noch einiges mehr automatisch erledigen zu lassen. DSAPP nimmt einem eine Menge Arbeit ab …

Neben dem Data Synchronizer gibt es aber noch weitere Möglichkeiten mit dem Handy auf Groupwise-Informationen zuzugreifen. Natürlich funktioniert ein Zugriff auf die Mails per Pop3- oder IMAP, aber hier fehlt mir beispielsweise der Zugriff auf das Groupwise-Adressbuch oder die häufig genutzten Kontakte. Ghost Pattern Software stellt sowohl für Android als auch iOS die Apps GW Mail und GW Calendar zur Verfügung. Die Apps sind in der Vollversion kostenpflichtig, können allerdings auch als kostenlose „Lite“-Version im Playstore herunter geladen werden. Zum Testen wunderbar geeignet. Prinzipiell erfolgt durch die Programme der Zugriff per Groupwise Webaccess und die Apps bieten „nur“ eine besser nutzbare Oberfläche auf dem Smartphone.

Vor der Implementation des Data Synchronizers in unserer Firma habe ich beide Apps auf meinen Androiden eingesetzt und war sehr zufrieden. Sollte nicht die Möglichkeit bestehen, den Synchronizer einzusetzen, stellen beide Apps eine gute Alternative dar. Allerdings muss ich bei Android-Geräten auf die Kontaktsynchronisation verzichten, für iOS existiert auch ein Programm für die Kontaktsynchronisation …

Groupwise 2012 Administrationshandbuch von Caledonia

caledonia

Ich habe ja hier im Blog erwähnt, dass mir der Umstieg von Groupwise 8 auf Groupwise 2012 und der damit verbundene Wechsel von Netware zum Suse Linux Enterprise Server erst mit Hilfe dieses eBooks von Caledonia gelungen ist. Das war dann auch der Grund, dass ich mir nun das “Novell Groupwise 2012 Administrator’s Guide” von Caledonia zugelegt habe. Inzwischen ist das Handbuch bei mir eingetroffen und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

Der Autor, Willem Bagchus, hat ein sauber gegliedertes und ausführliches Werk abgeliefert, das auch mit Hilfe der zahlreichen Grafiken eine sehr gute Anleitung zur Administration von Groupwise liefert. Es werden eine Menge Praxistipps vermittelt, die ich so in den Novell-Dokumentationen nicht gefunden habe. Die Arbeit mit Novells Online-Dokumentationen ist ohnehin so gar nicht mein Ding …  🙂

Das “Administrators Guide” beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Groupwise Architektur
  • Installation und Updates
  • Nutzung der Groupwiseoperationen
  • Troubleshooting und Prävention
  • Datasychronizer und Mobility
  • Backup
  • und eine Menge Praxistipps

Mir hat das Buch schon sehr geholfen (Stichwort Data Synchronizer) und ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen! Erhältlich unter der ISBN-10: 0974506702 bzw. ISBN-13: 978-0974506708 zum Preis von 49,99 €. Natürlich nur in englisch …