Installation ownCloud auf Synology Diskstation mit DSM 4.2

Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell! Das hier empfohlene Paket von Eric Gielians wird seit September 2013 nicht mehr gepflegt! Ich verweise auf meinen Artikel vom 05.01.2014 mit der neuen Paketquelle!

 

Mich erreichen immer wieder Anfragen, wie genau ownCloud auf einer Synology Diskstation unter DSM 4.2 installiert werden kann. Es gibt wie so oft mehrere Möglichkeiten, ich empfehle die von Eric Gielians angepassten Pakete, da damit für den Endanwender der geringste Aufwand verbunden ist und Eric sehr zuverlässig alle Updates liefert. Die Installation und alle Updates werden dann über die Paketverwaltung der Diskstation vorgenommen.

Schritt 1 – Einstellungen an der Diskstation

  • Systemsteuerung/Webdienste/Webanwendungen
  • Webstation und MySQL aktivieren
  • für verschlüsselten Zugriff Wechsel zu HTTP-Dienste und HTTPS-Dienste für Webdienste aktivieren

Schritt 2 – Paketquelle von Eric einbinden

  • Paket-Zentrum aufrufen
  • Einstellungen/Paketquellen/Hinzufügen
  • Name: ownCloud, Quelle: http://update.10trum.de/packageupdate/getpackages.php und ok
    Paketquelle
    Einstellungen Paketquelle

 

 

 

 

 

 

Schritt 3 – Kontrolle und Installation

  • Überprüfung, ob ownCloud im Paketzentrum eingetragen ist (unter „Community“ suchen), eventuell aktualisieren der Ansicht
  • ownCloud installieren
    ownCloud im Paketzentrum
    ownCloud im Paketzentrum

 

 

 

 

Jetzt kann ownCloud über den erstellten Eintrag im Hauptmenu oder über http://Server_IP/owncloud gestartet werden. Beim ersten Start werden die erforderlichen Informationen durch das Programm abgefragt (anlegen Datenbank, Benutzer usw.) und danach kann mit der Wolke gearbeitet werden.

Eric stellt regelmäßig und zeitnah die entsprechenden Updates für ownCloud zur Verfügung und die Aktualisierungen können komfortabel über das Paktzentrum installiert werden. Natürlich kann ownCloud auch selbstständig aus den Originalpaketen installiert werden, dabei muss lediglich beachtet werden, dass das Programm im Unterordner /web zu installieren ist.