Mit dem Motorrad unterwegs

Die Zeit ist knapp und neben dem Job und dem Landsitz kostet auch mein Hobby No. 1 – Motorrad fahren – eine Menge Zeit. Pfingsten fand die traditionelle Überraschungsfahrt statt – vor Antritt der Reise kennt niemand außer dem Organisator das Ziel. Es fanden sich auch in diesem Jahr wieder eine größere Anzahl von Teilnehmern. Traditionell natürlich nicht alle Mitglieder, aber es gibt im Verein keine Pflicht zur Teilnahme an Veranstaltungen und (nicht nur) das unterscheidet den „Motorradfahrer Klub 1924 Salzwedel e.V.“ wohltuend von hierarchisch aufgebauten und meist das Rocker- und Outlaw-Image pflegenden MCs unseres Landes.

Alle teilnehmenden Mitglieder und (fast) alle anwesenden Motorräder am Pfingstsonntag

Die Tour führte uns dieses Jahr in die Nähe von Jena, genauer auf die Rabeninsel bei Neuengönna. Der „Camping & Ferienpark Bei Jena“ pflegt ein eher rustikales Verständnis von Camping und nennt es ökologische Bewirtschaftung. Nun denn, uns war und ist es wichtig einen guten Ausgangspunkt für unsere Touren auf dem Motorrad, ein Dach über dem Kopf und ein wenig Raum für die obligatorischen abendlichen „Sitzungen“ zu finden. Das wurde auf der Rabeninsel geboten.

Wetter und die scheinbar unerschöpflichen Tourvarianten in und um Thüringen herum bescherten uns ein schönes, erlebnisreiches Wochenende und ein paar Stunden auf unseren Motorrädern.

Um die Vielfalt der von uns verwendeten Motorradtypen zu dokumentieren ein kleines Video: vom Copper bis zum Supersportler, von der Harley bis zur Suzuki und BMW – alles ist dabei und jeglicher Marken- oder Typenstreit unterbleibt. Wir wollen einfach nur gemeinsam Motorrad fahren und unseren Spaß haben …

Start bei herrlichstem Wetter …