Plex – Client auf dem TV II

Meine Freigabe des Plex-Servers über das Internet (in diesem Artikel beschrieben) hatte ungeahnte Folgen: Plex war durch meinen Samsung-TV nicht mehr erreichbar. Die Freigabe ist ja schon ein paar Tage her, trotzdem fiel mir die Sache erst gestern auf. Ein deutliches Zeichen dafür, dass der Zugriff auf meine Medien über die Kombination Smart-TV / Bluerayplayer deutlich nachgelassen hat. Die Erreichbarkeit der Mediensammlung über die Sonos-Player macht sich bemerkbar.

Erstaunlich war die Sache schon ein wenig, konnte ich doch vom Rechner aus ohne Probleme meine MP3s abspielen. Nach einiger Recherche, war das Problem recht schnell behoben. In der „Samsungvariante“ von Plex müssen nach der Freigabe über das Internet IP-Adressen eingetragen werden, denen der Zugriff auf den Plex-Server ohne Authentifizierung erlaubt ist (der Zugriff per Android-App und Webschnittstelle erfolgt ja mit dem hinterlegten Plex-Account). Samsungs Variante kann offensichtlich nicht mit dieser Authentifizierung umgehen.

Über die Webschnittstelle den Menupunkt Einstellungen/Netzwerk wählen. Im Punkt „List of IP Adresses and networks that are allowed without auth“ das eigene Netz und/oder einzelne IP-Adressen eintragen.

Zur Freigabe meines gesamten internen Netzes war dazu folgender Eintrag notwendig:

plexfreigabe1

Die Syntax des Eintrags ist etwas ungewöhnlich, aber funktioniert … In der Maske können mehrere Einträge vorgenommen werden, die durch Kommas getrennt werden müssen.

Nach dieser kleinen Änderung der Konfiguration arbeitete auch die Samsung-App von Plex wieder klaglos.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.