Meine Motorräder – eine kleine Historie

Virago535-1
Aufnahme von 2005, anderer Besitzer, aber noch in „Reichweite“

 

Zeit euch mal von meinen verschiedenen Motorrädern über die Jahre zu berichten …

Wem es noch nicht aufgefallen sein sollte: eines meine Hobbies ist Motorrad fahren. Den Führerschein besitze ich jetzt seit über 30 Jahren und bin in meiner Jugend – insbesondere während der Armeezeit – bereits auf 2 Rädern unterwegs gewesen. Als „Wiedereinsteiger“ ab dem Jahr 2000 erfüllte ich mir zuerst den Traum von einem Chopper – begründet auch durch das schmale Budget wurde es eine Yamaha XV 535 Virago. Stolz wie Bolle war ich damals. Mit diesem Maschinchen absolvierte ich die erste große Alpentour 2001. Aus heutiger Sicht fast nicht mehr vorstellbar, dass ich derartig untermotorisiert u.a. das Stilfser Joch befahren habe … „Meine Motorräder – eine kleine Historie“ weiterlesen

Auf Wiedersehen Mäxchen

Gestern ist es nun passiert – ich habe die Vmax verkauft. Trug ich mich schon lange mit dem Gedanken, kam es nun doch sehr plötzlich. Seit Anfang Mai hatte ich Anzeigen bei Autoscout24 und Mobile.de geschaltet und die Reaktionen waren doch sehr verhalten. Ab Samstag ging es dann plötzlich ganz schnell. Erster E-Mail-Kontakt mit dem KauferInteressenten am Vormittag, am Nachmittag dann schon erste Absprachen. Sonntag kam Ekki aus Hamburg zur Besichtigung. War soweit sehr angetan von meiner Maschine, wollte sich aber am Montag doch noch ein weiteres Motorrad ansehen. Auf die Probefahrt hat er auf Grund des Dauerregens verzichtet. Wir einigten uns aber bereits auf den Preis und trennten uns in gutem Einvernehmen. Ekki war mir sehr sympathisch und wir führten nach wenigen Minuten bereits die ersten „Benzingespräche“.

„Auf Wiedersehen Mäxchen“ weiterlesen

Urlaub – Aller guten Dinge sind 3 …

Nachdem wir nun einige „leichte“ Touren hinter uns hatten, beschlossen wir etwas anspruchsvollere Strecken zu fahren …

17.08.2011 – Auf den Spuren Ötzis 🙂

Also heute durch das Ötztal, aber natürlich nicht nur. Start war auch an diesem Morgen bei herrlichem Wetter. Es ging wieder bis Prutz auf der Hauptstraße und dort bogen wir Richtung Kaunertal ab. Kurz hinter Prutz dann aber Richtung Norden zum Kaunerberg und dann folgten wir einige Kilometer dem Kaunergrat. Die Straßen waren recht gut, wenn auch schmal. Auf den Landesstraßen war recht wenig Verkehr. Leider musste ich beim ersten Halt feststellen, dass ich den Fotoapparat im Hotel gelassen hatte, so wurde nur recht wenig mit dem Handy fotografiert.

Der Blick ins Inntal mit Prutz im Vordergrund war eines der wenigen fotografierten Motive.

„Urlaub – Aller guten Dinge sind 3 …“ weiterlesen