Trouble mit WordPress die 125.

Die Verwendung eines virtuellen Servers bringt so seine Probleme mit sich, u.a. muss man sich um Updates des Betriebssystems selbst kümmern. Mir war das so nicht bekannt und deshalb blieb mir vor 2 Wochen tatsächlich nur die Neuinstallation meines Servers. Mit Hilfe des Plugins Exportieren (ihr findet es unter Werkzeuge Exportieren) gelang es zwar relativ problemlos Beiträge und Kommentare aus WordPress zu exportieren und anschließend (wieder über Werkzeuge) in die neue Instanz zu importieren, aber die zugewiesenen Bilder usw. ließen sich auf diese Weise nicht wieder einbinden.

 Ich konnte zwar per FTP die entsprechenden Dateien wieder auf den Server kopieren, die Mediathek jedoch blieb leer und auch die Bilder in den Beiträgen fehlten. Ärgerlicherweise habe ich bisher keinen Weg gefunden, die Bilder in den Artikeln wieder einzubinden. Die Mediathek von WordPress führt offenbar keine Synchronisation mit den entsprechenden Upload-Verzeichnissen durch und selbst wenn man das bewerkstelligt (ich nutzte hierzu das Plugin Add to Server), stimmen die Datenbankeinträge nicht mit den verknüpften Images überein und die Bilder werden nicht angezeigt.

Inzwischen habe ich meine letzten (etwa 30) Beiträge soweit aktualisiert und die Einträge angepasst, dass die eingebundenen Bilder wieder sichtbar sind, aber diese Prozedur ist sehr mühsam und zeitaufwändig. Ich glaube nicht das ich alle vorhandenen etwa 1.300 Beiträge hier auf meiner WordPress-Instanz entsprechend „aufpimpen“ werde …

Nunmehr ergibt sich auch für mich die Notwendigkeit eines separaten Backups von WordPress. Allerdings bin ich nicht wirklich sicher, ob ein integriertes Backup von WordPress diese meine Vorstellungen umsetzen kann …

Ich werde ein wenig experimentieren und schauen, was dabei herauskommt. Irgendwann wird es wohl wieder notwendig sein, meinen virtuellen Server einem Update zu unterziehen und den dieses Mal betriebenen Aufwand möchte ich vermeiden.

Für eventuelle Tipps um nun doch noch meine alten Artikel mit den zugewiesenen Bildern zu versehen, wäre ich dankbar (so es denn solche gibt) … 

Haudegen mal anders

Nicht das neue 3fach-Album von Haudegen will ich hier thematisieren (obwohl auch das einen Artikel wert wäre) …

Eine andere Seite von Sven Gillert, dem Mann neben Hagen Stoll bei Haudegen) fand ich vor wenigen Tagen bei Youtube. Während Hagen in seinem Soloalbum die Facetten seiner Musikalität bereits zeigte, geht jetzt Sven gemeinsam mit Sidney King einen anderen Weg …

 

Berühre meinen schmerz! 
spürst du was ich fühle? 
mein einsames herz, sehnt sich nach liebe 

und irgendwie, verschmelzen wir beide 
und der schmerz ist vorbei, das universum sei zeuge 

und irgendwann, brechen wir dann aus
so wie ein vulkan, nichts und niemand hält uns auf
keiner, niemand hält uns auf, 
so wie ein vulkan, nichts und niemand hält uns auf
keiner, niemand (2x)

berühre meinen schmerz!
spürst du was ich fühle?
mein einsames herz, sehnt sich nach liebe
und irgendwie, verschmelzen wir beide 
und der schmerz ist vorbei, das universum sei zeuge

siehst du den mond am horizont?
spürst du die sehnsucht in uns?
irgendwann ist es soweit wieder vereint für die ewigkeit.
lass diesen traum wirklich werden.
versprich mir den himmel auf erden
will mich tief in dir verkriechen will dich jetzt spüren und riechen
ich weiß die sterne über dir sind dieselben wie hier
mach deine augen zu, träum dich zurück zu mir.

und irgendwann, brechen wir dann aus
so wie ein vulkan, nichts und niemand hält uns auf
keiner, niemand hält uns auf, 
so wie ein vulkan, nichts und niemand hält uns auf
keiner, niemand (2x)

ich hab versucht zu versteh´n, warum die zweifel nie geh´n
und die liebe verblasst und sich verwandelt in hass
komm und schwimm mit mir gegen den strom
lauf mit mir gegen den wind, lass uns fliegen durch die zeit
bis wir wieder kinder sind

Zurück auf dem Blog

Fast 2 Wochen war es ruhig hier. Das hatte vor allem 2 Gründe

Gestern zurück von der Tour habe ich heute eine komplette Neuinstallation von Server und dem Blog vorgenommen. Das zog sich natürlich ein wenig und ist noch immer nicht ganz beendet. In den nächsten Tagen werden wohl immer wieder diverse „Störungen“ auf dem Blog auftreten, bis alles zu meiner Zufriedenheit eingerichtet ist. Nebenbei habe ich mich von einigen Altlasten befreit …

Der Urlaub hat alle Erwartungen erfüllt. Vom Genfer See über die Alpen, an die ligurische Küste, den Apennin gequert, die Adria-Küste inklusive eines Abstechers nach Venedig, Südtirol und die Hohen Tauern – alles passte und das Wetter war mit kleinen Ausnahmen einfach nur super. Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, eine kleine Reisebeschreibung zu erstellen und zu veröffentlichen. Bilder wurden einige gemacht und das eine oder andere wird wohl auch hier veröffentlicht werden …

Danke für euer Interesse, denn obwohl hier nichts veröffentlicht wurde, ließen die Zugriffszahlen nicht nach …