ownCloud-Client 2.0

Gestern – nach diversen Urlaubsaktivitäten wieder in den heimatlichen Gefilden eingetroffen – wurde ownClouds Client auf Version 2.0 aktualisiert. Der Client wurde für Windows, OS X und diverse Linuxderivate veröffentlicht.

Mein OS, Neptune 4.4, sowohl zu Hause als auch auf dem Firmenrechner im Einsatz, nutzt als Quelle der ownCloud-Dateien Open Suse, die wohl für die gängigen Linuxversionen den Bau der Pakete übernommen haben. Das Update lief problemlos, der Client funktionierte nach der Aktualisierung weiterhin tadellos.

Was gibt es nun Neues im Client das einen Versionssprung von 1.8.x auf 2.0 rechtfertigt? Im wesentlichen sind es 2 hervorstechende Änderungen:

  1. Der Client unterstützt nun die Anmeldung an mehreren Instanzen von ownCloud. Das stand wohl ganz oben auf der Wunschliste der Nutzer
  2. Ab sofort kann ein Limit festgelegt werden, ab dem der Client abfragt, ob Ordner einer bestimmten Größe automatisch abgeglichen werden. Ab der vom Nutzer festzulegenden Größe erfolgt ein Abgleich erst nach Zustimmung durch den jeweiligen Anwender.
Hier kann das gewünschte Limit festgelegt werden
Hier kann das gewünschte Limit festgelegt werden

Natürlich sind das nicht alle Neuerungen, die Changelog führt noch einige andere Änderungen auf:

* Integrate Selective Sync into the default UI
  * OS X: Support native finder integration for 10.10 Yosemite (#2340)
  * Fix situation where client would not reconnect after timeout (#2321)
  * Use SI units for the file sizes
  * Improve progress reporting during sync (better estimations, show all files, show all bandwidth)
  * Windows: Support paths >255 characters (#57) by using Windows API instead of POSIX API
  * Windows, OS X: Allow to not sync hidden files (#2086)
  * OS X: Show file name in UI if file has invalid UTF-8 in file name
  * Sharing: Make use of Capability API (#3439)
  * Sharing: Do not allow sharing the root folder (#3495)
  * Sharing: Show thumbnail
  * Client Updater: Check for updates periodically, not only once per run (#3044)
  * Windows: Remove misleading option to remove sync data (#3461)
  * Windows: Do not provoke AD account locking if password changes (#2186)
  * Windows: Fix installer when installing unprivileged (#2616, #2568)
  * Quota: Only refresh from server when UI is shown
  * SSL Button: Show more information
  * owncloudcmd: Fix --httpproxy (#3465)
  * System proxy: Ask user for credentials if needed
  * Several fixes and performance improvements in the sync engine
  * Network: Try to use SSL session tickets/identifiers. Check the SSL button to see if they are used.
  * Bandwidth Throttling: Provide automatic limit setting for downloads (#3084)
  * Systray: Workaround for issue with Qt 5.5.0 #3656

Wichtig erscheint mir in der Liste vor allem die periodische Prüfung nach Updates durch den Client und das ab sofort der Wurzelordner von ownCloud nicht mehr geteilt werden kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.