Providerwechsel abgeschlossen – nur noch Kabel

kabel

Gestern erfolgte nun der letzte Schritt meines Providerwechsels: die Übernahme der Telefonnummern durch Kabel Deutschland. Heute wurde auch der DSL-Zugang von 1&1 abgeschaltet. Der gesamte Vorgang dauerte seit Mai diesen Jahres an. Damals entschloss ich mich, das Angebot für einen VDS-Zugang von Kabel Deutschland anzunehmen, da 1&1 mir auch auf Nachfrage keinen entsprechenden Anschluss anbieten konnte. Das besondere am Angebot von Kabel war, dass sie eine sofortige Freischaltung (natürlich nach Montage der entsprechenden  Komponenten) boten und bis zum Ablauf der Kündigungsfrist bei 1&1 keine Gebühren für den VDSL-Anschluss erhoben. Damit war ein schmerzloser und schneller Wechsel möglich.

Ich war fast 15 Jahre Kunde bei 1&1 und – bis auf wenige, kleine Querelen – immer zufrieden mit dem Service und den Leistungen. In einem Fall erwies sich die Firma aus Montabaur auch als ausgesprochen kulant und entgegenkommend. Aus dieser Sicht also kein Grund für mich, den Provider zu wechseln. Grund war einzig und allein der mögliche Wechsel zu VDSL. Im August bot mir nun auch 1&1 einen 100MBit-Anschluss an. Ist mir nicht ganz klar, warum man mir auf meine Anfrage im Mai keine derartige Lösung zumindest avisieren konnte. Ich wäre wohl weiterhin zufriedener Kunde bei 1&1 geblieben …

Nun meine Erfahrungen mit Kabel Deutschland sind bisher ebenfalls ausgesprochen positiv. Bisher musste ich den Support von Kabel einmal in Anspruch nehmen und in diesem Fall wurde mir schnell, kompetent und zielführend geholfen. Ich hatte vor Wochen darüber berichtet. Es wird sich zeigen, ob nunmehr auch die Telefonie problemlos funktioniert. Allerdings ist das ja heute kein besonderes Feature eines Internetanschlusses mehr, also gehe ich von problemloser Funktion aus …

Heute Abend werde ich die AVM-Telefone an der Kabelbox einbinden und erste Testgespräche führen 😉 .

 

Eine Antwort auf „Providerwechsel abgeschlossen – nur noch Kabel“

  1. Moin Karsten,

    bei mir wird wahrscheinlich Anfang 2016 ein Umzug anstehen.
    Mein bisheriger Provider bietet dort nur magere 18 Mbit. 1&1 kann dort bis 100 Mbit anbieten, wobei ich denke, daß 50 mir persönlich reichen werden.
    Du hast anscheinend gute Erfahrungen damit gemacht. Wie sieht es da mit einer selbst gekaufen Fritz!Box, bzw. den Zugansdaten aus?

    Auf so kastrierte und verdongelte Hardware vom Provider habe ich einfach keine Lust mehr…

    VG Markus

Kommentar verfassen