Updates – WordPress und ownCloud-Client

Ein wenig verlagern sich meine Schwerpunkte. Während ich noch vor wenigen Monaten jedem Update meines CMS WordPress entgegenfieberte und zum Teil auch Beta-Versionen und „Release Candidates“ installierte, ist der Schritt auf WordPress 4.0 an mir (fast) spurlos vorüber gegangen. Bereits am vergangenen Donnerstag dem 04.09. hat WordPress.org – die Organisation hinter dem freien CMS WordPress – die aktuelle Version veröffentlicht. In guter Tradition erhielt auch diese Version den Namen (oder Spitznamen) eines berühmten Jazzmusikers. WordPress 4.0 hört auf den Namen „Benny“ und ist David „Benny“ Goodman gewidmet.

Als Highlights sind hier vor allem Änderungen in der Medienverwaltung, des Umgangs mit eingebetteten Medien, der Plugin-Verwaltung sowie des Editors im Backend zu nennen. Im System selbst ist auch einiges passiert, aber natürlicherweise ist das nicht sofort feststellbar. Eine vollständige Liste der Änderungen wurde durch WordPress Deutschland veröffentlicht.

Bereits am 03.09. hat ownCloud Version 1.6.3 ihres Desktop-Clients veröffentlicht. Dieses mal gibt es sogar eine aktuelle Changelog, die aber nur wenige Punkte enthält. Für Linux-User v.a. ein Fix im SSL-Handling. Changelog auf der ownCloud-Seite

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.