ownCloud 6.0.1

 

RasprojektStatt einer Veröffentlichung der Changelog für Version 6.0.0a-1 die ich wie am Samstag geschrieben erwartete, kam heute das Update auf ownCloud 6.0.1 . Seit dem Erscheinen von ownCloud 6 im Dezember 2013 nunmehr das 4. Update.

Die Einbindung der Paketquellen von Suse auf dem Raspberry machen sich wieder einmal bezahlt, denn eine derartige Aktualität der Pakete war durch Eric Gielians nicht zu erreichen und ich vermute, dass auch die Jungs von der Synocommunity immer ein paar Tage brauchen, um die Versionen von ownCloud an die Anforderungen der Synology Diskstation anzupassen.
 
Bei ownCloud 6.0.1 handelt es sich wieder um ein etwas größeres Update, zumindest werden auch wieder Änderungen an der Datenbank vorgenommen. Die gesamte Prozedur lief auch dieses mal auf meinem Raspberry Pi schnell und unproblematisch ab. Ich habe sogar den Eindruck, dass die Performance der Webschnittstelle deutlich gestiegen ist. Die ersten Logins per VPN sind erheblich performanter geworden und erreichen wieder Geschwindigkeiten, wie ich sie nach den vorgenommenen Optimierungen unter ownCloud 5 gewohnt war. Mit dem Synchronisationsclient auf Linux hatte ich ohnehin seit Version 1.4 keine Probleme mehr.
 
Die Changelog von ownCloud verrät uns wie immer (wenn sie denn veröffentlicht wird 😉 ) die vorgenommenen Änderungen:
  • Fix bei der Verschlüsselung
  • Geschwindigkeitsverbesserungen der Datenbank (s.o.)
  • LDAP-Fixes
  • Workaround für einige Android-Versionen zum Dateidownload
Von mir wie immer nur die in meinen Augen wichtigsten Änderungen, die gesamte Liste findet ihr über den Link oben …
 
Update:
 
Frank Karlitschek (Mitbegründer und CTO von owncloud) schreibt zum Update über Twitter:
„Das Update enthält viele Bugfixes und Verbesserungen für ownCloud 6. Die Installation wird empfohlen.“

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.