ownCloud 7.0.4

 

LogoBlogDie Artikel rund um ownCloud beschränken sich seit einiger Zeit ausschließlich auf Updatemeldungen meinerseits. Das hat einen ganz einfachen Grund: im Moment läuft ownCloud wie von mir gewünscht und ich habe keinerlei Veranlassung, am System herumzubasteln. Einerseits ein recht befriedigender Zustand, für den Blog eher nicht so gut 😉

Bereits gestern stellte die Community die neue Version des ownCloud-Servers bereit. Dieses mal existiert auch bereits eine Changelog, die über die Veränderungen in Version 7.0.4 informiert:

  • Prüfverfahren des XML Writers hinzugefügt
  • löscht besser veraltete Vorschauen
  • sichert Speicheranmeldeinformationen nur bei Bedarf
  • zeigt den relativen Pfad bei einzelnen gemeinsam genutzten Dateien nicht an
  • Portkonfiguration in trusted Domains gefixt
  • Fixes in LDAP und Performancverbesserungen
  • der Admin kann nunmehr den Anzeigenamen der User ändern

Alles in allem wieder eher kosmetische Operationen. Die vollständige Changelog findet ihr wie immer auf owncloud.org.

5 Antworten auf „ownCloud 7.0.4“

  1. Moin Karsten,

    diesmal bist Du mir zuvorgekommen mit dieser Meldung. Ich habe gestern abend an dem Artikel über die neue Version geschrieben.
    Nun reicht es ja einen Link zu Dir zu setzen 🙂

    Gruß Markus

  2. Hallo,

    ich habe seit einiger Zeit die Version 7.0.2 am Laufen. Könnt ihr mir sagen warum der Versions Updater (1.0.5) immer noch behauptet das keine Update vorhanden ist. Muss ich das selber zur Verfügung stellen, wenn ja wo? Alternativ: wie kann ich das Update manuell einspielen ohne mir die Konfiguration zu zerschießen?

    Danke und Gruß
    Heiko

    1. Hallo Heiko.
      ein paar Informationen sind notwendig. Auf was für einem System läuft dein ownCloud, Linux, Synology oder auch Webspace z.B.

      Karsten

  3. Hallo

    meine Cloud läuft (neben 2 WordPress Instanzen auf meinem Webspace (Managed Hosting bei webspace-verkauf.de).

    Braucht ihr noch mehr Details?

    Danke und Gruß
    Heiko

    1. Hallo Heiko,

      in dem Fall solltest du Kontakt zu deinem Provider aufnehmen. Kann sein, dass der die Aktualisierung von externen Quellen nicht zulässt …

      Karsten

Kommentar verfassen