Ukraine XXXIII – russische Fallschirmjäger

Es nimmt kein Ende. Der Krieg in der Ukraine sorgt wieder den ganzen Tag für Meldungen.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei der Meldung um die „10 russischen Fallschirmjägern“ die durch die ukrainische Armee festgenommen wurden um eine Propagandameldung.

Indizien?

Im Spiegel:
„Zuvor hatte das ukrainische Militär gemeldet, am Rande der Kampfzonein der Region Donezk seien zehn russische Fallschirmjäger gefangen
genommen worden. Sie hätten russische Ausweise bei sich gehabt,teilte der Sicherheitsrat in Kiew mit.“
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-russische-soldaten-ueberschritten-grenze-versehentlich-a-988080.html

In der New York Times:

„He said he and other Russians from an airborne unit in Kostroma, in central Russia, had been sent on what was described initially as a military training exercise but later turned into a mission into Ukraine. After having their cellphones and identity
documents taken away, they were sent into Ukraine on vehicles stripped of all markings, Mr. Smirnov said.“
http://www.nytimes.com/2014/08/27/world/europe/ukraine.html?_r=0

Hatten die Fallschirmjäger nun „russische Dokumente“ bei sich oder wurden sie ihnen abgenommen?

Veröffentlicht wurden Fotos übrigens auf dem Facebookaccount der ATO.

Die Welt:
„Ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums in Moskau bestätigte der Agentur Interfax zufolge die Festnahme von russischen Soldaten. Es habe sich um eine Grenzpatrouille gehandelt, die an einer nicht markierten Stelle „versehentlich“ auf ukrainisches Gebiet gelangt sei, bekräftigte der Sprecher.“
http://www.welt.de/politik/ausland/article131604385/Russische-Fallschirmjaeger-in-der-Ukraine-festgesetzt.html

Alles in allem ein wenig dünn die Nachrichtenlage. Warten wir ab …

Kommentar verfassen