Ukraine XIX – wer schürt den Konflikt?

Eine ausgesprochen schwierige Frage: die poltische Situation in der Ukraine ist – gelinde gesagt  – unübersichtlich. In öffentlichen Diskussionen wird man häufig genug mit den angeblichen Menschenrechtsverletzungen in Russland konfrontiert, mit der mangelnden „Demokratie“ in Russland, mit Äusserungen eines Nationalisten namens Shirinowski, wenn man es wagt Positionen gegen die offizielle Politik der BRD bzw. der EU zu beziehen …

Plötzlich sind diejenigen gegen die sich sich der Protetst auf dem Maidan ursprünglich richtete – die Oligarchen – „Demokraten“ und Kämpfer für die Freiheit. Die Propagandamedien versuchen allen Ernstes den Menschen in Deutschland diese Verbrecher (wie kann man auf legalem Wege innerhalb von 20 Jahren Milliarden an „Privatvermögen“ erwerben?) als lupenreine Demokraten zu verkaufen …
Meine Damen und Herren, haltet ihr die Wahlberechtigten in Deutschland für absolut debil? Das Massaker in Odessa wird nicht erwähnt, der brutale Einsatz gegen unbewaffnete Zivilisten in Mariupol wird totgeschwiegen, die Ermordung von Zivilisten in Krasnoarmeijsk wird versucht den „prorussischen Separatisten“ in die Schuhe zu schieben …
Es ist mehr als erschreckend, wie sehr in den offiziellen deutschen Medien gelogen und betrogen wird. Die Frage aber bleibt: Warum? Auch wenn es unseren „Demokraten“ nicht zu gefallen scheint: offensichtlich werden vorgefertigte Meinungen lanciert, mit wirklichem, kritischem Journalismus hat all das nichts zu tun ,,,
Am Sonntag stehen wir alle wieder mal vor der Wahl, Pest oder Cholera zu wählen. Ich, im durchaus fortgeschrittenen Alter, stehe doch recht ratlos derm Wust an Dateien, Ideologien und Propagandaartikeln gegenüber ….

 

 

Kommentar verfassen