Yamaha MT-09

Yamahas neuer 3-Zylinder (Quelle: Yamaha)
Yamahas neuer 3-Zylinder
(Quelle: Yamaha)

Ich liebe Motorräder! Bevor ich meinen Faible für europäische 3-Zylinder-Moppeds entdeckte, fuhr ich einige Jahre Bikes von Yamaha. Triumph hat mein Herz erobert mit einem Triple-Bike, also einem Motorrad mit mit 3-Zylinder-Motor. Der Unterschied zu meinen bisherigen Motorrädern war heftig. Die „Entwicklung“ der eigenen Vorlieben war konsequent  …

 
 Wie viele geborene Ossis war für mich der Shopper der Inbegriff des Motorrads. Aus „pekunären Gründen“ verband sich mein Wiedereinstieg ins „biken“ mit der Sparversion des „Easyriders“ – einer XV 535 Virago. Das war der Anfang meiner Karriere als Motorradfahrer nach 1990. Später wurde aus der wirlich sparsamen „Mutter aller Kommerz-Shopper“ die „große Schwester“ XV 1100 Virago. Erstmals bekam mein Zweirrad einen Namen: Viagra 1100 😉 . Nachdem ich den Sound eines Zweizylinders bei der XV 1100 Virago lieben gelernt habe, kam die brachiale Vierzylinderpower der Vmax. Warum und wieso dieser Wechsel erfolgte, habe ich hier im Blog schon einmal beschrieben ..

 
Als ich das erste Mal eine Maschine mit 3 Zylindern fuhr, lauschte ich besorgt auf das Motorgeräusch, der Schrauber meiner Wahl kam aus seiner Werkstatt gesprungen, als ich  mit meiner Speedy vorfuhr. Er meinte, dass der Motor nicht ganz rund laufen würde, einer der Zylinder würde seinen Job nicht mehr machen … 
 
Inzwischen ist es so, das einige Hersteller das Konzept Drei-Zylinder nicht nur versuchen zu kopieren, sondern der ganzen Sache eigene Züge mitzugeben. Eines der gelungenen Konzepte scheint mir die MT-09 von Yamaha zu sein …
 
Eine Fotoshow der neuen Yamaha MT 09, die als 3-Zylindermaschine versucht zu punkten findet ihr hier ….
 
Am Ende bleibt mir nur zu sagen:
  • das Konzept Dreizylinder für Moppeds ist geil
  • schön das die Hersteller das erkennen
  • Yamaha ist cool
  • die Speedy ist der Hammer! 😉
 
 
 
 

 

 

Kommentar verfassen