Windows Live Writer vs. Blogilo

Ich habe wieder einen Rechner zu Hause auf dem Windows als Betriebssystem läuft. Es gibt nur einen Grund dafür – Spracherkennung. Insbesondere für mein Projekt zur Geschichte der Grenztruppen suchte ich eine Möglichkeit Dokumente zu diktieren und nicht abzuschreiben oder zu scannen. Aber das soll hier nicht das Hauptthema sein. Auf jeden Fall bin ich in der eher untypischen Situation, dass ich für mir inzwischen sehr lieb gewordene Linuxprogramme einen Ersatz unter Windows suche Smiley. Also teste ich gerade den – überraschender Weise – kostenlosen Windows Live Writer (= WLW), den ich auf der Windowsbüchse zum Bloggen nutzen kann, quasi als Ersatz des sonst von mir eingesetzten Blogilo auf den Linuxrechnern. WLW ist übrigens Bestandteil der sogenannten „Windows Essentials“, die neben dem WLW weitere Tools enthält. Heruntergeladen werden kann die Programmsammlung direkt bei Microsoft.

Und ganz ehrlich – ich bin überrascht wie gut der WLW funktioniert. Nun bin ich natürlich lange nicht am Ende meiner Tests, die sich wohl im wesentlichen auf praktische Anwendung beschränken werden, aber Handling und Funktionsumfang ist sehr gut und bietet sogar einiges mehr als Blogilo.

Einen großen Mangel habe ich eben doch festgestellt:  WLW hat arge Probleme mit der Darstellung der Menus im WordPress Thema 2012. Eine wirklich gute Vorschau der Entwürfe im Blogdesign ist so natürlich nicht möglich …

 

Kommentar verfassen