KDE 4.8.4

Wie bereits angekündigt sind am vergangenen Mittwoch dem 13.06.2012 die Kubuntupakete von KDE 4.8.4 per ppa zur Verfügung gestellt worden. Gestern habe ich die Installationen auf den Rechnern zu Hause und am Arbeitsplatz gemacht und tatsächlich sind die Probleme der Kontaktsychronisation per ownCloud nunmehr behoben. Alles läuft wieder wie es soll und ich verfüge tatsächlich nur noch über eine einzige Kontaktdatenbank. Installation auf dem Netbook werde ich demnächst vornehmen.

Kanotix ist inzwischen vorm Notebook entfernt – hier funktionierte das Update auf KDE 4.8.4 nicht sauber und das reicht im Moment als Grund zur Deinstallation. Auf jeden Fall werde ich diese Distri nicht aus den Augen verlieren und mich „zu einem angemessenen Zeitpunkt“ wieder damit beschäftigen.

2 Antworten auf „KDE 4.8.4“

  1. Mal ein aktueller Zwischenstand zu KANOTIX und KDE 4.8.4:

    Mittlerweile ist KDE 4.8.4 auch bei Dragonfire angekommen. Allerdings bedarf es für eine saubere Installation einiger Hotfixes, die im IRC #kanotix zu bekommen sind. Das liegt daran, dass acritox ein eigenes Repo für KDE 4.8 gebaut hatte und ubuntu-Pakete verwendete, die teilweise unerwartetes Verhalten zeigten. Der Hotfix setzt diese zurück auf Debian.
    Wenn man jetzt vom verfügbaren ISO installiert und ein dist-upgrade durchführt, kommen wohl um die 900 MB rum, anschließend 2x den Hotfix, die sources.list umstellen und ein so genanntes Downgrade führen zu KDE 4.8.4…
    Das ist momentan eine ganz schöne Zumutung, möchte ich meinen. Es ist aber eben kein fertiges Release, sondern „nur“ ein Preview.
    Ich würde zumindest auf ein aktuelles ISO warten, wenn nicht gar bis zum fertigen Release.
    Ich geb Dir ’nen Tipp, wenn es soweit ist 😉

    Beste Grüße,
    Ralf

  2. Hallo Ralf,

    vielen Dank für den Zwischenstand. Da ich ohnehin so einige „Baustellen“ zu betreuen habe, werde ich jetzt erst einmal ganz entspannt auf deinen Tipp warten. Zum Basteln fehlt mir im Moment ein wenig die Zeit. „Unerwartetes Verhalten“ von Ubuntu-Paketen? Kann ich mir so gar nicht vorstellen 🙂 …

    Ciao
    Karsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.