Im Jahr 2011 …

Was wird es bringen das neue Jahr? Welche Veränderungen deuten sich an und was nehme ich mir vor? Es liegen ja – wie immer bei mir – einige Projekte auf Eis, die nur darauf warten endlich auch realisiert zu werden. Da es so scheint, als wenn ich spätestens ab Februar über deutlich mehr Zeit verfügen werde, will ich mal so etwas wie einen "Jahresplan" aufstellen …

1. Job

Hier wird der Schwerpunkt auf der Umstellung unserer Server auf ein alternatives Betriebssystem liegen. Der Verkauf von Novell und der damit verbundene undurchsichtige Patenthandel u.a. mit Microsoft weckt einige Bedenken in mir. Aus der Überzeugung mit den tatsächlich besten Verwaltungstools für Netzwerke zu arbeiten – die NDS ist um einiges besser als Microsofts ADS und deutlich übersichtlicher zu handhaben als alle Tools die ich bisher aus der Linuxwelt kenne – und eben die Tatsache des Verkaufs von Novell, führen zu einigen Problemen und Überlegungen, die jetzt tatsächlich einer Lösung harren.

Verbunden mit diesem Betriebssystemwechsel stehen weitere Probleme zur Klärung: Welche Groupware ist für uns geeignet? Groupwise ist grundsätzlich ein hervorragendes System, aber ist die Zukunftssicherheit gegeben? Exchange ist für mich keine Alternative, was bietet freie Software an Möglichkeiten?

Die Gestaltung unserer Website, auf Bestreben eines Kollegen wird die Grundkonzeption in professionelle Hände gelegt, erfordert eine Beschäftigung mit CMS, konkret mit Typo3.

Viel Arbeit, viel konzeptionelles was da ansteht.

2. Geschichte der Grenztruppen

Kurz vor Weihnachten erhielt ich den ersten ernst zu nehmenden Kommentar auf diesen Blog. Mir wurde Hilfe zur Umsetzung meiner Ideen in Bezug auf eine Website zu "meinem" Grenzregiment angeboten. Finde ich sehr erfreulich, nur steckt dieses Projekt noch immer in den Kinderschuhen. Selbst die tatsächlich erforderliche Literatursichtung ist noch längst nicht abgeschlossen. Mein für das Jahr 2007 geplanter Besuch im Bundesarchiv ist über diese Gedanken noch nicht hinaus gekommen. Also werde ich in diesem Jahr einmal diesen Besuch planen und realisieren (also großer Bruder aufgepasst 😉 ) und daneben mein vorhandenes Material sichten und kategorisieren. Auch hier viel Arbeit, aber ich freue mich darauf …

3. Persönliches

Große Veränderungen stehen an, sie werden mir einerseits wieder mehr Eigenbestimmung bringen, andererseits mehr Eigenverantwortung. Wir werden sehen, wie ich damit umgehen kann …

Ich möchte in diesem Jahr wieder mehr Motorrad fahren, mehr mit den in den vergangenen Jahren vernachlässigten Freunden unternehmen. Meine Max soll ein wenig aufgepeppt werden (neue Auspuffanlage). Das Leben soll insgesamt wieder mehr nach meinen Vorstellungen organisiert werden.

4. Fazit

Viel Neues, viel Unbekanntes wird das Jahr 2011 bringen. Aber ist es nicht gerade das was das Leben ausmacht?

Kommentar verfassen